Rainer Held
Diebold-Schilling-Strasse 6
CH-6004 Luzern

© 2018 by Rainer Held

Mobile +41 79 6882011

Biografie

Rainer Held ist ein Schweizer Orchester- und Chordirigent der sich – nebst seiner pädadgogischen Hochschultätigkeit – intensiv um die Verbreitung und die Erhaltung des klingenden Schweizer Kulturgutes und –erbes verdient macht.

 

Er studierte an der Universität Zürich und an der Hochschule Luzern-Musik. Er schloss die Master-Studien in Dirigieren, Solo-Gesang und Schulmusik ab. Studienaufenthalte und Meisterkurse in Österreich, Russland und Japan folgten.

 

Als ausgebildeter Sänger liebt er die Arbeit mit Chören. Seit seiner Jugend dirigiert er Chöre. Über 20 Jahre leitete er den Kammerchor Aarau und realisierte mit diesem und anderen Chören regelmässig grosse Werke der Chor- und Orchesterliteratur. Aktuell leitet er in der Schweiz den grossen rätoromanischen ‘Chor viril Sursés’ in Savognin und als Co-Leiter den Chor der PH Luzern.

 

Neun Jahre präsidierte er die Musikkommission der Schweizerischen Chorvereinigung SCV und arbeitete in der Musikkommission der ‚European Choral Association ECA –Europa Cantat‘ mit. Er war Mitglied des ‚artistic committee‘ der EC-Festivals 2012 Turin und 2015 Pécs.

 

Von 2003 – 2010 dirigierte Rainer Held als ‚Erster ständiger Gastdirigent’ des Radio-Sinfonie-Orchester Minsk Dutzende Konzerte, Live-Übertragungen in Rundfunk und Fernsehen. Seit 2008 ist er dem Kammerorchester der Philharmonie Novosibirsk als Gastdirigent verbunden. 

 

Wiederholte Zusammenarbeiten mit Orchestern wie Royal Philharmonic Orchestra London, Royal Scottish National Orchestra Glasgow, Luzerner Sinfonieorchester, Aargauer Sinfonieorchester, Südwestdeutsche Philharmonie, Lviv Philharmonic, Symphonisches Orchester Zürich, Siberian State Symphony Orchestra Krasnoyarsk, Orquesta Sinfonica Asuncion, Neojiba Orchestra Salvador de Bahia und viele andere mehr;

Chöre wie den Eurochor, den Akademischen Rundfunkchor Minsk, Collegium Cantorum der Philharmonie Tschenstochau, Chöre und Ensembles an Musikhochschulen in Venezuela, Japan, Belarus, Russland und Südkorea.

Diverse CD-Einspielungen.

 

In Konzert und CD-Aufnahmen widmet er sich intensiv der Musik von CH-Komponisten wie Heinrich Sutermeister, Caspar Diethelm, Othmar Schoeck, Ernst Widmer, Adolf Brunner, Carl Rütti etc.

Nebst seiner Professur (Leiter der Abteilung Musik an der Pädagogischen Hochschule Luzern) und seiner Tätigkeit als Dirigent ist er ein gefragter Coach für Chöre und Dirigenten.

 

Zahlreiche Engagements als Juryexperte an Chor-, Orchester- und Kompositionswettbewerben im In- und Ausland runden das Bild eines vielseitigen Dirigenten ab.

Orchester:

Royal Philharmonic Orchestra London, Royal Scottish National Orchestra Glasgow, Siberian State Symphony Orchestra Krasnoyarsk, Orquesta Sinfonica de la Ciudad Asuncion, Neojiba Orchestra Salvador de Bahia, Radio-Sinfonie-Orchester Minsk, Kammerorchester der Philharmonie Novosibirsk

Chor:

Chor viril Sursés, Collegium Cantorum der Philharmonie Tschenstochau, Kammerchor Aarau, Akademischen Rundfunkchor Minsk

Schwerpunkte:

Schweizer Orchestermusik und Chormusik, deutsche Romantik

Werke:

Heinrich Sutermeister, Caspar Diethelm, Carl Rütti, Othmar Schoeck, Ernst Widmer, Adolf Brunner, Cyrill Schürch, Frank Martin, Brahms, Beethoven, Bruckner

Expertise:

Jurymitglied in Chorwettbewerben (Kammerchorwettbewerb Spittal an der Drau, China International Choral Festival Peking, Austria Cantat Linz/ Feldkirch, Internationaler Chorwettbewerb Neuchâtel, Kammerchorwettbewerb Pécs etc.), Schweizer Chorwettbewerbe (mehrfach Jurypräsident), Schweizer Gesangfest (Chefexperte), kantonale und regionale Wettbewerbe und Gesangfeste. Jurymitglied bei Orchesterwettbewerben. Jurymitglied bei Kompositionswettbewerben (Alpenchorfestival, Koor & Stem, AGEC, ECA etc.)

Musikpädagogik:

Pädagogische Hochschule Luzern, Sonidos de la Tierra (Paraguay), Neojiba (Brasilien), Hochschule Luzern-Musik, Gastdozent an Hochschulen/ Universitäten in Südkorea, China, Venezuela, Belarus

Verbände/ Netzwerk:

ECA-EC (European Choral Association), IFCM (International Federation for Choral Music), SCV (Schweizerische Chorvereinigung)

Einspielungen:

CD (siehe Media), Radio